Seitenheadline

Seiteninhalt

Mathe-Olympiade

Im Schuljahr 2003/04 fand erstmals für die damaligen drei Grundschulen des Schulverbandes Bordesholm eine Mathematikolympiade statt. Die Volks- und Raiffeisenbank Bordesholm übernahm die Schirmherrschaft über die Ermittlung der besten Mathematiker in den 3. Klassen.
Damit wollten wir ein weiteres Angebot für Begabte schaffen, denn nicht erst seit der Pisastudie hat die Schule die Aufgabe zu fördern, als auch zu fordern.
So soll die Mathematikolympiade auch Anreiz zur Weiterbeschäftigung mit mathematischen Inhalten bieten.
In der 1. Runde werden meist im Novemberr die Besten jeder Schule (Lindenschule, Landschule an der Eider) ermittelt. Die Schulsieger werden geehrt, erhalten Urkunden und werden zur 2. Runde weitergemeldet.
Die 2. Runde der Schulverbandsolympiade findet immer im Frühjahr in unserer Schule statt. Lehrer der Landschule an der Eider suchen die Aufgaben aus, nehmen die Auswertung vor und stellen die drei Jahrgangsbesten fest.
Die Sieger erhalten Urkunden und Preise. Die Auszeichnung der Sieger findet im Rahmen einer kleinen Feier am Schulstandort Wattenbek statt.
Dieser Wettbewerb wurde zur Tradition und fand im Schuljahr 2015/16 bereits zum 12. Mal statt.
Die besten Schüler und Schülerinnen aus der 2. Runde nehmen an der Kreisolympiade im Herbst des kommenden Schuljahres teil. Sollten sie sich dort ebenfalls auf den ersten Plätzen wiederfinden, geht es sogar zur Landesolympiade an die Universität Flensburg.

Sieger 2016

Die drei besten Mathematiker und Mathematikerinnen der 3. Klassen des Schulverbandes stehen fest.  Den 1. Platz belegte Nele, den 2. Platz Arian und den 3. Platz Tobias (alle aus der Landschule an der Eider).

An der ersten Runde der Matheolympiade  im November 2015 hatten alle Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen des Schulverbandes Bordesholm teilgenommen. Die Besten aus jeder Klasse kamen dann in die zweite Runde. Am 14. April  schwitzten 12 Schüler über Aufgaben wie dieser: „Pinocchios Nase ist 3 cm lang. Bei jeder Lüge verdoppelt sie sich. Wie lang ist die Nase, nachdem er 6-mal gelogen hat? Notiere deinen Lösungsweg!“

Im Rahmen einer kleinen Feier ehrte Schulleiterin Liberté Büssow am 3. Mai in der Turnhalle der Landschule an der Eider die Sieger mit Urkunden.  Dazu gab es anerkennende Worte, Buchgutscheine und kleine Geschenke, überreicht von André Bohnensack, Geschäftsstellenleiter der Volksbank und Raiffeisenbank Neumünster in Bordesholm,  die  als Schirmherr dieses Wettbewerbes die Preise jährlich sponsert.

Im Anschluss daran brachten die Wahlpflichtkurse Theater, Instrumentalmusik und Chor unter Leitung von Frau Cohrt und Frau Schröder-Mich mit Unterstützung durch die Schulassistentin, Frau Fiss-Clementsen, „Die Bremer Stadtmusikanten“  auf die Bühne. Die zuschauenden Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte und Eltern spendeten den schönsten Lohn: Großen Beifall. Das Stück hat allen sehr gut gefallen.

 

 

Auf dem Bild von links nach rechts: Arian, Nele, Tobias

Hinten: André Bohnensack, Liberté Büssow